Bachblüten

 

"Was zählt ist nicht die Krankheit sondern der Mensch"


Die Original Bachblütentherapie gründet sich auf die Entdeckung des englischen Arztes Dr. Eduard Bach. Die Bachblütentherapie geht davon aus, dass jeder körperlichen Krankheit eine seelische Gleichgewichtsstörung  vorausgeht, die sich in seelischen Negativzuständen und Verhaltensmuster zeigt.

 

Anwendungsgebiete:

  • Seelische Gesundheitsvorsorge
  • Akutbehandlung psychischer Stresssituationen und Lebenskrisen
  • Begleitbehandlung akuter und chronischer Krankheiten
  • Schulschwierigkeiten
  • Schlafstörungen
  • Angstzuständen
  • bei einschneidenden Lebensveränderungen: Geburt, Schulstart, Pupertät, Familiengründung, Wohnungs- oder Berufswechsel,Wechseljahren,Trauerarbeit usw.

 

Die Bachblütenkonzentrate sind 38 speziell aufbereitete Blütenauszüge von wild wachsenden Pflanzen, die in individuell zusammengestellten Bachblütenmischungen eingenommen werden.Die Bachblütentherapie eignet sich auch sehr gut für Kinder.


 "Krankheit ist weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv; ein Werkzeug, dessen sich unsere eigene Seele bedient, um uns auf uns auf unsere Fehler hinzuweisen, um uns vor grösseren Irrtümern zurückzuhalten, um uns daran zu hindern, mehr Schaden anzurichten - und uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichts zurückzubringen."